Am 14. Januar 2017 kamen 14(!) tatkräftige Mitglieder um den ersten Arbeitseinsatz im Jahr 2017 in Angriff zu nehmen. Dabei konnten viele Baustellen vorangetrieben oder gar abgeschlossen werden. Zum Beispiel konnten im Innenbereich die Fensterbacken geweißt werden und damit das Grau überdecken. Der Schulungsraum wirkt nun noch ein Stück wohliger… Ein weiterer Trupp schuftete im künftigen Schleuderraum. Hier konnte die Mauer in Richtung Container abgeschlossen und der Großteils des Untergrunds zum fliesen aufbereitet werden.

Im Außenbereich wurde ein Großteil der Böschung zum Weg hin freigearbeitet. Die verwilderte Brombeerhecke, die auch unseren Bienen als wertvoller Spender diente, wurde gerodet und damit ein kleiner Grundstein gelegt um den Hang künftig auch optisch etwas ansprechender anzulegen. Mittelfristig soll hier ein Bienenlehrpfad entstehen bei dem verschiedenste Trachtpflanzen beheimatet und beschrieben sein werden. Weiterhin sollen hier Schautafeln einen Platz finden, die Wanderern einen Einblick in unsere Bienenvölker bieten.

An dieser Stelle bedanken wir uns noch einmal für die fleißigen Helfer an diesem Tag, aber auch für die tolle Unterstützung aller helfenden Hände im vergangenen Jahr. Neben vielen aktiven Mitgliedern wird unser Imkerverein auch an vielen Stellen von ehrenamtlichen Helfern unterstützt die selbst keine Bienen halten, aber unserem Verein dennoch gerne etwas Gutes tun möchten. VIELEN DANK!